Auszeichnung für verdiente Persönlichkeiten und Unternehmen

Im feierlichen Rahmen zeichnete die Stadt Bruck an der Mur verdiente Persönlichkeiten für ihr langjähriges Wirken auf kommunaler Ebene aus. Die Firma Enzinger erhielt das Recht zur Führung des Brucker Stadtwappens.

Es hat in Bruck an der Mur seit vielen Jahren Tradition, Persönlichkeiten, die sich Verdienste um ihre Heimatstadt erworben haben, mit Ehrenzeichen und Ehrenurkunden auszuzeichnen. Der Stadtsaal bildete den würdigen Rahmen für diese Festveranstaltung. Fünf Persönlichkeiten erhielten hohe Auszeichnungen der Stadt.

„Nach der langen Corona-Zeit ist es der Stadt und mir persönlich eine Herzensangelegenheit, endlich wieder Ehrungen und Auszeichnungen persönlich vornehmen zu dürfen“, so Bürgermeister Peter Koch in seiner Festansprache. Dem schloss sich Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang in seiner Ansprache an, der sich ebenfalls bei den Geehrten für ihren außergewöhnlichen gesellschaftlichen Einsatz bedankte.

Mit dem Eisernen Brunnen in Gold mit Brillant wurden der ehemalige Direktor der Musikschule Bruck an der Mur, Johann Kügerl,Robert Gschaidbauer, ehemaliger Geschäftsführer der Stadtwerke Bruck an der Mur GmbH und der langjährige Obmann der Brucker Naturfreunde, Hans Feier, ausgezeichnet.

Goldenes Ehrenzeichen für Vereinsfunktionäre

Andreas Hofer, Obmann des Blumen- und Gartenbauvereins Oberaich, erhielt für sein jahrzehntelanges Engagement zur Verschönerung seines Stadtteils das Ehrenzeichen der Stadt Bruck in Gold. Ebenso wurde Klaus Kreimer für seine Verdienste um die Freiwillige Feuerwehr Bruck und sein Engagement in der Jugendarbeit mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

Verleihung des Brucker Stadtwappens

Der Firma Möbel und Raum Enzinger GmbH, die bereits seit 1936 in Bruck an der Mur besteht und seit 1955 als Tischlerei tätig ist, wurde das Recht zur Führung des Brucker Stadtwappens verliehen.