Soziale Maßnahmen der Stadt Bruck an der Mur

Die aktuellen Teuerungen machen auch vor der Brucker Bevölkerung nicht Halt. Daher setzt die Stadt Bruck an der Mur einige soziale Maßnahmen.

AktivCard. Für alle Mindesteinkommensbezieher*innen, Mindestpensionist*innen und Menschen in finanzieller Notlage gibt es die AktivCard. Besitzer*innen dieser Karte ist es möglich, Zugang zu zahlreichen Förderungen der Stadt zu erhalten. In der AktivCard sind auch Eintritte zu Veranstaltungen, etwa ins Eisstadion oder für kulturelle Events inkludiert. Beziehen können die AktivCard all jene, die das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben und ihren Hauptwohnsitz in Bruck haben. Information zu den Voraussetzungen, um die AktivCard zu erhalten, gibt es im Bürger*innen-Büro der Stadt Bruck.

Schulstartgeld. In der Sitzung des Stadtrats wurde als Maßnahme gegen steigende Kosten für Eltern von Schulanfänger*innen ein Schulstartbonus in der Höhe von 50 Euro beschlossen. Ausgezahlt wird der Bonus in Form von Morawa-Gutscheinen direkt an die Schulen, von dort wird er an die Eltern weiterverteilt. Für Besitzer*innen der AktivCard beträgt der Bonus zu Schulbeginn 100 Euro. Dieser Bonus muss jedoch im Bürger*innen-Büro beantragt werden.

Energiekostenzuschuss. Für Bürger*innen mit geringem Einkommen gibt es seitens des Landes Steiermark eine Verdoppelung des Energiekostenzuschusses. Auch die Stadt Bruck wird den Energiekostenzuschuss von derzeit 140 Euro für Bürger*innen mit niedrigem Lohn erhöhen.

Weihnachtsaktion. Für Sozialhilfeempfänger*innen und Pflegekinder wird es im Zuge der Weihnachtsaktion eine Bargeldauszahlung in der Höhe von 55 Euro bzw. 40 Euro geben. Weiters ist für alle Mindestpensionist*innen eine Weihnachtsfeier geplant, wo sie auch eine Weihnachtsgabe erhalten. Als weitere Aktion wurde beschlossen, dass Bewohner*innen in Pflegeheimen sowie ehrenamtliche Mitarbeiter*innen des Roten Kreuzes Weihnachtspakete erhalten.

Mobilität. Das System der Taxi-Gutscheine für den Ortsteil Oberaich wird ausgeweitet, wodurch auch Bewohner der Bereiche Oberaich-Zentrum, Raschbach, Aichberg und Alt-Mitteraich von dieser Aktion profitieren.