FaceBook


Das Rathaus ist wieder für alle Bürgerinnen und Bürger geöffnet.

Das Rathaus ist geöffnet:
Mo. bis Do. von 6.30 bis 18.30 Uhr, Fr. von 6.30 bis 17.00 Uhr. Keine Voranmeldung mehr notwendig.

Bürgerbüro:
Mo. bis Do. von 7.30 bis 16.30 Uhr, Fr. von 7.30 bis 12.30 Uhr.

Stadtkasse:
Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und Dienstag zusätzlich von 14 bis 16 Uhr.

Die Eingänge Kirchplatz und neben dem Bürgerbüro bleiben bis auf weiteres geschlossen.
Masken-Pflicht (FFP2) im gesamten Rathaus - Ausgenommen im Sitzen mit min. 1m Abstand.

Modernes Wohnen „Am Krecker-Spitz“

Mit dem Wohnbauprojekt „Am Krecker-Spitz" erfährt die Wohnstadt Bruck an der Mur in den kommenden Jahren eine weitere Aufwertung. In zwei Bauabschnitten werden von der Siedlungsgenossenschaft Ennstal 59 Wohnungen errichtet.

Für die Bebauung des landschaftlich und topographisch prägnanten Planungsgebiets wurde von der Siedlungsgenossenschaft Ennstal ein Architektenwettbewerb ausgelobt. Eine Fachjury kürte das Projekt von Architekt DI Kurt Fandler / FANDLER ARCHITEKTUR aus Graz in Kooperation mit dem Freiraumplaner DI Oliver Rathschüler / freiraum ZT aus Graz/Wien einstimmig zum Sieger. Dieses Projekt zeichne sich durch „weiche fließende Übergänge der öffentlichen Bereiche und terrassierte, geschützte und private Freiräume“ aus.

Gemäß den Plänen des Projektsiegers errichtet die Siedlungsgenossenschaft Ennstal nun in zwei Bauabschnitten 59 Wohnungen, wobei im ersten Bauabschnitt 34 und im zweiten 25 Wohneinheiten entstehen. Es handelt sich um höhengestaffelte Hanghäuser, wobei die Wohnungsgrößen zwischen 51 und 88 m² liegen. Gebaut werden die Gebäude zwei- und dreigeschoßig.

Die Wohnanlage zeichnet sich durch großzügige, siedlungs-öffentliche Grünflächen mit einer klar definierten Siedlungsmitte aus. Im Erdgeschoss werden Terrassen und Gärten, auf den Süd- und Südostseiten große Balkone und im zweiten Obergeschoß teilweise Dachterrassen errichtet. In der Siedlungsmitte befindet sich ein zentraler, ebener Kinderspielplatz. Da sich die Bewohnerparkplätze in zwei Tiefgaragen befinden, ist der gesamte Siedlungsbereich verkehrsfrei. Die allgemeine Zufahrt zur neuen Siedlung erfolgt über den Sebald-Pögl-Weg.

Öffentlicher Landschaftspark

Obstwiesen, Hecken und Hochstauden umrahmen, durchfließen und strukturieren die großzügigen Grün- und Freianlagen der Siedlung. Anschließend an die geplante Wohnsiedlung wird – als Überleitung zur bestehenden Bebauung und zum angrenzenden Wald – ein öffentlicher Landschaftspark gebaut. Dadurch wird die im Zuge des Klimawandels so wichtige grüne und blaue Infrastruktur großzügig umgesetzt. Darüber hinaus tragen die naturnahen Freiraum- und Gestaltungselemente zur Erhöhung der Biodiversität (Lebensraum für Pflanzen, Nahrungsraum für Insekten, Vögel und Kleinsäuger) bei.

Bürgermeister Peter Koch: „Das Hochfeld zählt zu den beliebtesten Wohngegenden in Bruck an der Mur und wird durch dieses Projekt noch einmal maßgeblich aufgewertet. Der Plan einer terrassierten Anlage mit ausreichend Grünraum gewährleistet maximale Wohnqualität. Die ruhige Lage und die unmittelbare Nähe zu Kinderbetreuungseinrichtungen macht die Wohnungen vor allem für Familien besonders interessant.“

Suchen


WetterOnline
Das Wetter für
Bruck an der Mur
Mehr auf wetteronline.de

Webcam Bruck an der Mur - oeffnet in neuem Fenster


Stadtplan


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok