FaceBook


Das Rathaus ist wieder für alle Bürgerinnen und Bürger geöffnet.

Das Rathaus ist geöffnet:
Mo. bis Do. von 6.30 bis 18.30 Uhr, Fr. von 6.30 bis 17.00 Uhr. Keine Voranmeldung mehr notwendig.

Bürgerbüro:
Mo. bis Do. von 7.30 bis 16.30 Uhr, Fr. von 7.30 bis 12.30 Uhr.

Stadtkasse:
Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und Dienstag zusätzlich von 14 bis 16 Uhr.

Die Eingänge Kirchplatz und neben dem Bürgerbüro bleiben bis auf weiteres geschlossen.
Masken-Pflicht (FFP2) im gesamten Rathaus - Ausgenommen im Sitzen mit min. 1m Abstand.

Investitionen in die Infrastruktur

Maßgebliche Investitionen über 680.000 Euro in die Verbesserung der städtischen Infrastruktur wurden in der aktuellen Stadtratssitzung auf Schiene gebracht.

Die Stadt Bruck an der Mur plant weitreichende Investitionen in den Bildungsbereich. Als eine der ersten Maßnahmen sieht das im Gemeinderat beschlossene Bildungskonzept die Sanierung bzw. Neuerrichtung der Mittelschule vor. Am bestehenden Standort soll eine Mittelschule für zwölf Klassen sowie sechs Ganztagsschul-Gruppen entstehen. Die Kosten werden auf 23 bis 24 Mio. Euro geschätzt.

Auf Vorschlag der zuständigen Fachabteilung im Land wird dazu eine Projektentwicklung durchgeführt. Dabei soll geklärt werden, ob Teile des Bestandes erhalten werden können und ob eine Umsetzung im laufenden Betrieb möglich ist. Des Weiteren wird ein Grobkostenplan und Terminrahmen erstellt. Die Kosten werden der Stadt über Bedarfszuweisungsmittel vom Land Steiermark rückerstattet.

Im Kindergarten Körnerstraße werden 33.000 Euro in die Verbesserung der Infrastruktur und Ausstattung investiert. Dazu zählen diverse Spielgeräte wie Balancieranlagen, Sitzbänke und Tische, didaktische Spiele, Kinderfahrzeuge, Konstruktionskoffer und Bewegungsmaterial, Teppiche und Sitzsofas sowie Turn- und Werkuntensilien. Auch die Bibliotheksausstattung und Küchenzubehör werden aufgewertet.

Radverkehr

Die Stadt Bruck legt mit dem Radverkehrskonzept zusammen mit dem Land Steiermark einen wesentlichen Schwerpunkt auf den Radverkehr. Dazu sind auch bauliche Maßnahmen vorgesehen. So wird etwa die Radwegbrücke R2 in Oberaich generalsaniert. Der Stadtrat beschloss in dieser Hinsicht die Auftragsvergabe.

Entwässerung

Im Bereich des Kirchenviertels in der St. Ulrich Straße im Utschtal kommt es immer wieder zu Problemen mit anfallenden Oberflächenwässern. Die Steilstrecke wird künftig als ausgesteintes offenes Gerinne gesichert und das Wasser verrohrt in den Utschbach abgeführt. Außerdem werden Drainagen verlegt und die Wässer kontrolliert dem neuen Gerinne zugeführt. Nach diesen Arbeiten wird die gesamte Fahrbahnbreite neu asphaltiert und die Strecke bis zur Ulrichskirche ebenfalls erneuert.

Sanierung

24 Pumpstationen der Abwasserbeseitigungsanlage müssen nach einer Prüfung saniert werden. Die Kosten dafür belaufen sich auf rd. 40.000 Euro. Der Stadtrat beschloss zudem die Reinigung des Denkmals am Friedhof St. Ruprecht.

Naturjuwel

Im Weitental werden rd. 25.000 Euro in die Verbesserung der bestehenden Infrastruktur getätigt. Entlang des Weitentalbachs wird im Bereich des Naturschutzzentrums im Herbst vom städtischen Wirtschaftsbetrieb eine neue Absturzsicherung errichtet. Außerdem muss das Dach beim Seminarraum saniert werden.

Förderungen

Zwei Wirtschaftsförderungen für ein neues Nagelstudio sowie für den Umbau eines Geschäfts in der Altstadt wurden ebenso vom Stadtrat beschlossen wie eine Veranstaltungssubvention für das Konzert mit dem Wiener Wahnsinn am 24. Juli auf dem Brucker Hauptplatz. Die Vergabe von vier Gemeindewohnungen und zwei Wohnungen der Wohnbaugruppe Ennstal wurde ebenfalls genehmigt.

Suchen


WetterOnline
Das Wetter für
Bruck an der Mur
Mehr auf wetteronline.de

Webcam Bruck an der Mur - oeffnet in neuem Fenster


Stadtplan


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok