FaceBook


Das Rathaus ist wieder für alle Bürgerinnen und Bürger geöffnet.

Das Rathaus ist geöffnet:
Mo. bis Do. von 6.30 bis 18.30 Uhr, Fr. von 6.30 bis 17.00 Uhr. Keine Voranmeldung mehr notwendig.

Bürgerbüro:
Mo. bis Do. von 7.30 bis 16.30 Uhr, Fr. von 7.30 bis 12.30 Uhr.

Stadtkasse:
Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und Dienstag zusätzlich von 14 bis 16 Uhr.

Die Eingänge Kirchplatz und neben dem Bürgerbüro bleiben bis auf weiteres geschlossen.
Masken-Pflicht (FFP2) im gesamten Rathaus - Ausgenommen im Sitzen mit min. 1m Abstand.

Aufwertung für das Hochfeld

Am 10. Mai starten die Arbeiten an der Erweiterung des Ziegeleiwegs in Bruck an der Mur. Mit über einer Million Euro Investition handelt es sich um das größte Straßenbauvorhaben der Stadt Bruck im Jahr 2021.

Nach den umfangreichen Bauarbeiten in der Altstadt beginnt in Bruck an der Mur das größte Straßenbauvorhaben in diesem Jahr: die Erweiterung des Ziegeleiwegs. Die Stadt Bruck adaptiert damit die lang ersehnte Auffahrt für die Ennstalersiedlung und die RotKreuz-Bezirks- und Ortsstelle auf dem Hochfeld. „Dieses schon lange versprochene Projekt musste coronabedingt im Vorjahr verschoben werden. Ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie ist es auch hoch an der Zeit, wieder Investitionen zu tätigen und die Infrastruktur in unserer Stadt weiter auszubauen“, sagt Bürgermeister Peter Koch, der sich bei den Anrainern für ihre Geduld bedankte.

Das Hochfeld ist mit über 200 Wohnungen in diesem Bereich ein stark wachsender Bereich, in einem nächsten Schritt sind weitere Wohneinheiten in Richtung Krecker geplant. Die Errichtung der neuen Zufahrt stellt somit einen wichtigen Schritt dar, um die Attrakivität zu steigern und vor allem mehr Sicherheit zu gewährleisten. „Die derzeitige Situation entspricht nicht dem Stand der Technik und den Vorgaben der Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen Hinblick auf die erforderlichen Schleppkurvenradien“, erklärt Peter Schlagbauer, Vorsitzender des Fachausschusses für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr.

Im Zuge der Bauarbeiten ist eine Adaptierung des Kreuzungsbereichs der L111 Tragößer Straße mit dem Ziegeleiweg erforderlich, wobei für jeden Richtungsfahrstreifen der L111 Linksabbiegestreifen errichtet werden. Östlich des Kreuzungsbereichs wird auf der L111 neben dem Richtungsfahrstreifen Bruck ein neuer Gehweg gebaut. Des Weiteren wird eine Querungshilfe (Mittelinsel) errichtet. Mit der Baumaßnahme gehen die Adaptierung der Markierung, der Straßenbeschilderung, der Beleuchtung und der Entwässerung an der L111 einher.

„Gemeinsam mit Bund und Land investiert die Stadt Bruck über eine Mio. Euro für die nächsten Jahrzehnte“, meint Bürgermeister Koch. Während der Bauarbeiten muss die Auffahrt von der Tragösser Straße für einen längeren Zeitraum gesperrt werden. Dazu ist es erforderlich, eine Umleitung über die Hochfeldgasse einzurichten. Über den genauen Zeitpunkt der Sperre informiert die Stadt mittels Beschilderung vor Ort. „Wir bitten die Anrainer um Verständnis für etwaige Behinderungen, sind jedoch überzeugt, dass wir mit der adaptierten Auffahrt eine wesentliche Verbesserung der Gesamtsituation herbeiführen“, so Schlagbauer.

 

Suchen


WetterOnline
Das Wetter für
Bruck an der Mur
Mehr auf wetteronline.de

Webcam Bruck an der Mur - oeffnet in neuem Fenster


Stadtplan


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok