FaceBookYoutube

Panoramabilder Stadt Bruck an der Mur



Amtsstunden und Parteienverkehrszeiten

Amtsstunden

Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr

Parteienverkehrszeiten

Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Montag, Dienstag und Donnerstag von 14 bis 15 Uhr

Bürgerbürozeiten

Das Bürgerbüro steht Ihnen von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 12:30 Uhr zur Verfügung.

Kontakt

Tel.: +43 (0)3862 - 890 - DW 0
Email: stadt@bruckmur.at


 

Aktuelles aus dem Stadtrat

In der aktuellen Stadtratssitzung wurden wichtige Beschlüsse für den öffentlichen Nahverkehr, Investitionen in Digitalisierung, Infrastruktur und Sicherheit sowie Förderungen für Vereine und Institutionen beschlossen.

Öffentlicher Nahverkehr. Der O-Bus – das Anruf-Sammel-Taxi im Stadtteil Oberaich – wird aufgrund der hohen Nachfrage fortgesetzt. 600 Fahrgäste pro Monat nutzen im Schnitt das flexible Angebot im öffentlichen Nachverkehr. Kürzlich wurden ein zusätzlicher Sammelpunkt im Bereich Paulahofsiedlungsstraße sowie ein zusätzlicher Verknüpfungspunkt „Paulahofsiedlung/E-Werk-Straße eingerichtet. Künftig wird auch das Weitental (JUFA Natur-Hotel) angebunden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 91.000 Euro.

Freibad. Die Arbeiten an der Sanierung der Freibad-Tribüne haben begonnen. Das Bauwerk wird denkmalgerecht saniert und soll ab der neuen Badesaison wieder zugängig sein. Ergänzend zur Ausschreibung der Leistungen für die Errichtung der Tribünenanlagen wurden im Stadtrat die noch ausständigen Schlosserarbeiten beauftragt. Die Gesamtkosten für die Erneuerung der Anlage belaufen sich auf rd. 900.000 Euro.

Neues Fahrzeug. Die Freiwillige Feuerwehr Bruck erhält ein neues Hilfeleistungsfahrzeug. Das HLF 4 ist ein Feuerwehrfahrzeug, das für die Brandbekämpfung sowie zur Wasserversorgung bei Bränden ausgerüstet ist. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 415.000 Euro, wovon die Stadt Bruck 300.000 Euro und das Land Steiermark 115.000 Euro übernimmt. Ab Ende April 2020 wird das Fahrzeug den Fuhrpark der Feuerwehr aufwerten.

Digitalisierung. Die Stadt Bruck setzt ihren Weg zur Digitalisierung in der Verwaltung fort. Für den Austausch der Serverausstattung und für Projekte des Geografischen Informationssystems (Web-GIS) wurden 10.000 Euro beschlossen. Für 2020 steht auch die Erneuerung der Bruck-Homepage auf dem Programm.

Förderungen. Unterstützungen für Kultur- und Sportvereine sowie Institutionen in Höhe von 12.000 Euro wurden im Stadtrat ebenfalls beschlossen. Dazu zählen unter anderem Förderungen für ein Jubiläum der Evangelischen Pfarrkirche oder für besondere Leistungen im Jugendbereich bei den Vereinen Upper Styrian Rhinos und SC Bruck.

Oberflächenentwässerung. Ebenfalls beschlossen wurde die Erstellung eines Maßnahmenkonzeptes zur Ableitung der Oberflächenwässer im Bereich Picheldorf. Dadurch werden 40 Familien und ihr Zuhause vor Oberflächenwässern geschützt. Die Stadt übernimmt die Kosten für Planung und Bau, die Anrainer jene für die Instandhaltung.

Wasser. Beim Gasthof Bodenbauer in St. Ilgen, der sich im Eigentum der Zentral-Wasserversorgung Hochschwab Süd befindet, wurde ein Wassererlebnisort installiert. Bei diesem Rundweg wird die Ressource Wasser der Bevölkerung näher gebracht, stammt doch vom Bodenbauer das Wasser für Graz. Die Stadt Bruck als zweitgrößter Eigentümer der ZWHS hat mit der Forstschule eine Schautafel installiert. Für diese Tafel und dem Wasser-Erlebnis-Ort wurden Kosten von 4.000 Euro beschlossen.

Suchen



WetterOnline
Das Wetter für
Bruck an der Mur
Mehr auf wetteronline.de

Webcam Bruck an der Mur - oeffnet in neuem Fenster


Stadtplan


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok