FaceBookYoutube

Panoramabilder Stadt Bruck an der Mur



Amtsstunden und Parteienverkehrszeiten

Amtsstunden

Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr

Parteienverkehrszeiten

Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Montag, Dienstag und Donnerstag von 14 bis 15 Uhr

Bürgerbürozeiten

Das Bürgerbüro steht Ihnen von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 12:30 Uhr zur Verfügung.

Kontakt

Tel.: +43 (0)3862 - 890 - DW 0
Email: stadt@bruckmur.at


 

Neue Bücherei im Stadtsaal Bruck

Mit der neuen Bücherei im Stadtsaal eröffnete die Stadt Bruck an der Mur einen neuen, modernen Treffpunkt für alle Generationen in der Brucker Innenstadt.

 

Die Stadt Bruck an der Mur hat im Untergeschoss des Stadtsaals die neue Stadtbücherei eröffnet. Dank vieler Arbeitsstunden von Leiterin Silke Reitbauer-Rieger und ihren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurde in nur einer Woche der gesamte Bestand aus dem ehemaligen Gemeindeamt in Oberaich in die neuen Büchereiräume mit insgesamt rd. 390 m2 übersiedelt.

Die Adaptierung der ehemaligen Kunstgalerie als multifunktionaler Raum für Bildung, Kultur, Spiel und Begegnung wurde vom Architekturbüro Schemmel geplant. Somit ist das ehrwürdige, denkmalgeschützte Haus in der Innenstadt um einen wichtigen Anziehungspunkt reicher und ermöglicht Bildung nahe an der Bevölkerung. Damit konnte auch das Entwicklungsziel 92 der Brucker Stadtvision 2030 realisiert werden.

Das innovative Konzept für eine sparsam geplante aber innovativ gestaltete Lösung, das vom Architektenteam, bestehend aus Christian Schemmel und Vera Bichler,  gemeinsam mit Büchereileiterin Silke Reitbauer-Rieger liebevoll und weitsichtig ausgearbeitet wurde, trägt den unterschiedlichsten Ansprüchen genüge. Die geplanten Umbaumaßnahmen konnten binnen kürzester Zeit ungesetzt werden. Damit wurde die neue Bücherei bautechnisch auf einen modernen Stand gebracht, besonderes Augenmerk wurde auf eine flexible Möblierung sowie bestmögliche Beleuchtung und Akkustik gelegt. Die Nutzung als Bücherei lässt dank des mobilen Regalsystems weiterhin eine innovative Kombination mit den Galeriebetrieb zu.

Neben klassischem Büchereibetrieb mit Lesebereichen und Entlehnung wird zudem großer Wert auf den Wohlfühlfaktor gelegt – der Wohnzimmercharakter lädt alle Generationen zum Verweilen und Schmökern ein. Natürlich darf in einer modernen Bibliothek die digitale Komponente nicht fehlen: Mit WLAN, digitalen Medien, den Möglichkeiten der Online-Reservierung sowie der Onleihe von E-Books und Hörbüchern entspricht die Stadtbücherei den Anforderungen der Zeit. Des weiteren soll die Bücherei Schülern und Studenten als zukunftsweisende Rechercheanlaufstelle dienen.

Büchereileiterin Silke Reitbauer-Rieger legt besonderen Wert auf einen bestens ausgestatteten Kinder- und Jugendbereich sowie auf eine weitere Kooperation mit Bildungseinrichtungen vom Elementarbereich bis zur Oberstufe. Zudem wird mit der Erweiterung der Öffnungszeiten  (Mo. & Do: 16-19 Uhr, Mi.: 8-12.30, Fr.: 12-17 Uhr) den Wünschen der Bevölkerung Rechnung getragen. Bereits am 15. November wird die erste Lesung mit der Turnauer Autorin Maria Schneider in der neuen Bücherei stattfinden.

Auch die Spielefreunde Österreich um Obmann Manfred Werlein haben bereits in den Räumlichkeiten ihren fixen Platz zum Spielen gefunden und Regale mit den beliebtesten und aktuellsten Brett-, Karten- und Geschicklichkeitsspielen gefüllt. Schon Mitte November (16.&17.11.) organisiert der umtriebige Brucker Verein die Österreichischen Staatsmeisterschaften 2019 im beliebten Brettspiels „Catan  - Städte & Ritter“ in den Büchereiräumlichkeiten. In weiterer Folge wird im Jänner 2020 auch eine Ludothek eröffnet und es können alle Spiele auch ausgeborgt werden. Bis dahin kann in der Bücherei bereits eifrig gespielt werden.

Somit ist das gesamte Untergeschoss des Stadtsaalgebäudes mit Stadtmuseum, Kunstgalerie und Stadtbücherei mit Spielebereich den Stadtvisionsthemen Jugend, Kultur, Gesellschaft und Bildung  gewidmet.

In weiterer Folge wird der Medienbestand der Bücherei stetig und abgestimmt auf die Bedürfnisse der Besucher erweitert (bis 2023 auf 15.000 Medien), ab 2020 werden schrittweise Computerarbeitsplätze für die Besucher eingerichtet, zudem ist im zweiten Bauabschnitt eine Erweiterung u.a. um einen Jugendbereich mit Rückzugsmöglichkeiten geplant.

Bei der gut besuchten Eröffnung, die in Kombination mit einem Lesefest der Generationen im Stadtmuseum organisiert wurde, bedankte sich Bürgermeister Peter Koch bei Silke Reitbauer und ihrem ehrenamtlichen Team sowie bei Spielefreunde-Obmann Manfred Werlein mit kleinen Geschenken. Großes Lob von allen Seiten gab es für das Architekturbüro Schemmel für die gelungenen Umbaumaßnahmen.

Bürgermeister Peter Koch streicht die Wichtigkeit des neuen Kommunikations- und Bildungszentrums für die Stadt Bruck heraus: „Lesen, spielen, kommunizieren und Kunst genießen – mit unserer neuen Stadtbücherei in der Innenstadt bieten wir unseren Bürgern eine optimale Infrastruktur, die eine zukunftsweisende Form der Bildung ermöglicht. Schon in naher Zukunft wird sich diese wichtige Investition als großer Gewinn für die Bruckerinnen und Brucker erweisen.“

Suchen


WetterOnline
Das Wetter für
Bruck an der Mur
Mehr auf wetteronline.de

Webcam auf den Hauptplatz


Stadtplan


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok