FaceBookYoutube
ZurückvCal/iCal
Datum:
14.02.2017     
Zeit:
18:30
Ort:
City Center
Adresse:
Roseggerstraße

Die Stadt Bruck an der Mur lädt alle interessierten Bruckerinnen und Brucker zur offiziellen und öffentlichen Präsentation der „Stadtvision Bruck an der Mur 2030“ am Dienstag, 14. Februar 2017, um 18.30 Uhr in das City Center, Roseggerstraße, ein. Anschließend gibt es einen kleinen Stehempfang mit regionalen Schmankerln.

Mit der „Stadtvision Bruck an der Mur 2030“ möchte sich die Kornmesserstadt als das lebenswerte Herz der Region positionieren. Sieben Entwicklungsfelder dienen der künftigen Markenpositionierung der Stadt Bruck an der Mur.

Bruck an der Mur liegt im Zentrum einer von 38 österreichischen Stadtregionen. Am Zusammenfluss von Mur und Mürz und am Knotenpunkt wichtiger internationaler Verkehrsachsen soll die Kornmesserstadt mittels der „Stadtvision Bruck an der Mur 2030“ als identitätsstiftendes Zentrum eines starken Wirtschaftsraumes – sowohl für die Menschen in der Region als auch in der Wahrnehmung von außen – etabliert werden.

Ähnlich wie der erfolgreiche Stadtleitbildprozess in den 90-er-Jahren, als die Kornmesserstadt als eine der ersten österreichischen Städte ein umfassendes Stadtmarketing etabliert hatte, ging es bei der „Stadtvision Bruck an der Mur 2030“ um gezielte und professionell begleitete Stadtentwicklung, im konkreten Fall um den angestrebten und erwünschten Sollzustand im Jahr 2030.

In der Stadtvision ist festgehalten, wofür die Stadt Bruck stehen wird und wofür sie nicht mehr stehen soll. Als Wegweiser und Orientierung für die zukünftige Entwicklung der Stadt gibt diese Vision die übergeordneten Ziele und die strategischen Leitlinien vor, an denen sich alle künftigen Projekte und Maßnahmen orientieren sollen. Sie schafft durch die Zusammenarbeit von Wirtschaft, Bürgern, Investoren, Kulturschaffenden, Politik und Verwaltung auch Identifikation und Gemeinschaft.

Weitere Infos finden Sie unter: bruck2030.at

Bürgerbeteiligungsprozess
Mit der Firma BSX und Hansjürgen Schmölzer wurde ein externer Partner mit ins Boot geholt, der den moderierten Prozess abwickelte. Aktiv miteingebunden waren die wesentlichen Interessengruppen – etwa Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Kultur, Bildung, Jugend und Vereine. Im Jänner und April 2016 fanden zwei Workshops mit jeweils rund 50 Vertretern aus allen gesellschaftlichen Bereichen statt.

Aus den vielen unterschiedlichen Meinungen, Ideen und Zukunftsvorstellungen wurde im Sommer die Stadtvision durch ein Redaktionsteam ausformuliert. Mit eingeflossen in die Stadtvision, die auch den inhaltlichen Rahmen für das neu auszuarbeitende Stadtentwicklungskonzept 1.0 darstellt, sind bisher bekannte und vorliegende Projektergebnisse aus Smart City, Lebensraum Mur, Europan und Masterplan Innenstadt.

Wegweiser und Orientierung
Konkrete inhaltliche Ergebnisse liegen nunmehr in zwei schriftlichen Dokumenten vor. Die „Stadtvision Bruck an der Mur 2030“ ist als Richtschnur und der darauf aufbauende Katalog der „Entwicklungsziele“ als lebendiges Dokument („Living Paper“) zu verstehen.

In der Stadtvision sind die unverrückbaren, inhaltlichen Ausrichtungen der Stadt im strategischen Sinne bis zum Jahr 2030 enthalten. Die sieben Entwicklungsfelder Herz der Region, Altstadt/Wirtschaft/Tourismus, Leben und Wohnen, Stadt der Generationen, Jugend, Gesellschaft und Bildung sowie Kultur dienen der Markenpositionierung der Stadt.

Ziel ist es, Bruck an der Mur zum Lebenszentrum einer dynamischen Forschungs- & Wirtschaftsregion zu machen. Bruck als Herz der Region Bruck an der Mur, das Herz der Region, ist begünstigt durch seine Lage am Knotenpunkt wichtiger europäischer Verkehrsachsen. Durch die laufenden bedeutenden Infrastrukturinvestitionen in diese Fernverbindungen bildet die Kornmesserstadt das Zentrum einer chancenreichen europäischen Wirtschaftsregion.

Stadtvision 2030 - Entwicklungsleitbild Bruck an der Mur (PDF download)

Living Paper - ENTWICKLUNGSZIELE für die „Stadtvision Bruck an der Mur 2030“ (PDF download)

Kategorie Vortrag | Hits 834