FaceBookYoutube

Strategische Projekte der Stadt Bruck an der Mur



Amtsstunden und Parteienverkehrszeiten

Amtsstunden

Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr

Parteienverkehrszeiten

Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Montag, Dienstag und Donnerstag von 14 bis 15 Uhr

Bürgerbürozeiten

Das Bürgerbüro steht Ihnen von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 12:30 Uhr zur Verfügung.

Kontakt

Tel.: +43 (0)3862 - 890 - DW 0
Email: stadt@bruckmur.at


 

Zahl der Intensivbetten verdoppelt

Eine KAGes-Investition von neun Millionen Euro stärkt das intensivmedizinische Angebot in der Obersteiermark: Nach der Eröffnung des neu errichteten Zubaus im Jahr 2015 geht nun mit der Fertigstellung des generalsanierten Altbestandes eine hochmoderne und vergrößerte Intensiveinheit am LKH Hochsteiermark Standort Bruck an der Mur offiziell in Betrieb.

Die Ehrengäste gratulierten zur Eröffnung der neuen Intensivstation am LKH-Standort Bruck.

 

Die bestehende Intensiveinheit am LKH Hochsteiermark Standort Bruck an der Mur wurde erweitert und auf 20 Betten verdoppelt.  Die Umsetzung in zwei Bauabschnitten sicherte den laufenden Betrieb und stellte deshalb auch eine besondere Herausforderung an Planer, Ausführende und Spitalsmitarbeiter dar.

Der erste Bauabschnitt umfasste einen Zubau im Obergeschoß 1 im direkten Anschluss an die bestehende Intensiveinheit. Darin enthalten sind eine Intensiv-Behandlungseinheit mit 10 Betten, die benötigten Nebenräume, eine Administrationseinheit mit fünf Dienstzimmern sowie eine Zone für Nebenräume. Die Kosten beliefen sich auf 7,5 Millionen Euro.

Im zweiten nunmehr fertig gestellten Bauabschnitt wurde der Altbestand generalsaniert. In diesem Teil sind zwei weitere Intensiv-Betten und acht Intensivüberwachungsbetten untergebracht. In die Bestandsanierung investierte die KAGes weitere 1,4 Millionen Euro.

Die verbaute Bruttogeschoßfläche beträgt 1.800 Quadratmeter, 202 Tonnen Stahl für die tragende Konstruktion wurden verbaut, allein die Glasfassade erstreckt sich über 410 Quadratmeter. Die gesamte Bauzeit betrug zweieinhalb Jahre. Die Bauausführung lag zum allergrößten Teil in den Händen von regionalen und steirischen Unternehmen.

Suchen


Stadtplan


Webcam auf den Hauptplatz

WWW.oeticket.com

WetterOnline
Das Wetter für
Bruck an der Mur
Mehr auf wetteronline.de