FaceBookYoutube

Strategische Projekte der Stadt Bruck an der Mur


Strategische Projekte der Stadt Bruck an der Mur



Amtsstunden und Parteienverkehrszeiten

Amtsstunden

Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr

Parteienverkehrszeiten

Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Montag, Dienstag und Donnerstag von 14 bis 15 Uhr

Bürgerbürozeiten

Das Bürgerbüro steht Ihnen von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 12:30 Uhr zur Verfügung.

Kontakt

Tel.: +43 (0)3862 - 890 - DW 0
Email: stadt@bruckmur.at


 

Leobnerbrücke wird saniert

Die Leobnerbrücke in Bruck an der Mur wird ab Beginn der Sommerferien vom 9. Juli bis 21. September 2018 umfassend saniert. In dieser Zeit ist im Stadtgebiet mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die Leobnerbrücke ist eine der wichtigsten Verkehrsachsen in Bruck an der Mur, nimmt sie doch den Hauptteil des Verkehrs in die westlichen Stadtteile auf. Nach beinahe 50 Jahren „Dienst“ ist heuer eine umfassende Sanierung der Brücke erforderlich, um für die nächsten 50 Jahre gerüstet zu sein.

Um die mit den Bauarbeiten unvermeidlichen Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, startet die Sanierung mit Beginn der Sommerferien am 9. Juli und endet voraussichtlich am 21. September 2018.

Unter Berücksichtigung des aktuellen Verkehrsaufkommens wird der Verkehr über die Leobnerbrücke während der gesamten Bauzeit stadteinwärts geführt. Der ausfahrende Verkehr wird über das Stadtgebiet umgeleitet. Darüber hinaus ist es für die Betonierungsarbeiten in der Bauphase III notwendig, die gesamte Brücke an zwei Wochenenden (jeweils von Samstag 15.00 Uhr bis Montag 5.00 Uhr) total zu sperren. Der genaue Zeitpunkt dieser Sperren wird gesondert bekannt gegeben.

 

Bauphase I

In der ersten Bauphase wird die westliche Hälfte der Leobnerbrücke gesperrt. Für den Verkehr stadteinwärts steht eine Fahrstreifenbreite zur Verfügung, für Fußgänger der östliche Gehsteig. Die Umleitung stadtauswärts erfolgt über die Dr.-Theodor-Körner-Straße hin zur Nagelschmiedgasse. Hier besteht die Möglichkeit über Schiffgasse und die Schiffländ zur Grazerbrücke und weiter über die Straße n „An der Postwiese“ zur B116 zu gelangen. Für diese Möglichkeit muss die Einbahnführung am n Schiffländ, die derzeit nach Westen eingerichtet ist, nach Osten umgedreht werden.

Die Grazer Brücke wird von der Straße „An der Postwiese“ kommend gesperrt. Lediglich Radfahrer und Fußgänger dürfen die Grazer Brücke stadteinwärts benützen. Die weitere Umleitung Richtung Leoben ist beschildert. Eine alternative Ausfahrt ist über die Straße „Am Grazer Tor“ zur Europabrücke möglich.

Zur Bewältigung des erhöhten Verkehrsaufkommens bei der Ausfahrt „Am Grazer Tor“ in die B116-Europabrücke wird die B116 aus Kapfenberg kommend nach der Kreuzung mit der Bahnhofstraße auf den linken Fahrstreifen geführt. Die Ampel bei der Kreuzung „Am Grazer Tor“ und B116 wird außer Betrieb gesetzt. Der gesamte Verkehr vom Zentrum kommend, auch jener nach Kapfenberg, wird in Richtung Turbo-Kreisverkehr geleitet.

 

Bauphase II

In der zweiten Bauphase wird die östliche Hälfte der Leobnerbrücke gesperrt. Den Fußgängern steht dann der westliche Gehsteig zur Verfügung. Die Umleitung durch die Altstadt erfolgt wie in Bauphase I.

 

Bauphase III

In der dritten Bauphase III ist es aufgrund der Betonierungsarbeiten erforderlich, die Leobnerbrücke an zwei Wochenenden total zu sperren. Mit Rücksicht auf die Autofahrer treten diese Sperren an zwei Wochenenden jeweils von Samstag 15.00 Uhr bis Montag 5.00 Uhr in Kraft. Die genauen Zeitpunkte der Sperren hängen von den Baufortschritten ab und  werden gesondert bekanntgegeben.

Der Verkehr über die Leobnerbrücke aus Richtung Süden wird über den Kreisverkehr B116 bis zur Ampelkreuzung B116/Wiener Tor umgeleitet. Der Verkehr über die Leobnerbrücke aus Richtung Norden wird wie in Bauphase I geführt.

Suchen

Strategische Projekte der Stadt Bruck an der Mur


Stadtplan


Webcam auf den Hauptplatz

WWW.oeticket.com

WetterOnline
Das Wetter für
Bruck an der Mur
Mehr auf wetteronline.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung